BIC Sport

english

Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

BIC Sport

1979 an der französischen Bretagne-Küste von Wassersport-Enthusiast Baron Bich gegründet, entwickelte sich BIC Sport schnell zu einer der führenden Marken auf dem Windsurfing-Weltmarkt. In den vergangenen 20 Jahren ist BIC Sport in den Bereichen Surf, Kajak, Boat, O’pen BIC und nicht zuletzt im Stand Up Paddleboarding (SUP) ebenfalls aktiv
und erfolgreich. Seit jeher legt BIC sein Hauptaugenmerk darauf, hohe Qualität und innovative Produkte zum besten Preis zu bieten und hat damit schon Hunderttausenden die Welt des Wassersports geöffnet. Ein weiterer Fokus liegt auf dem respektvollen Umgang mit der Natur. Erst kürzlich wurde BIC Sport für seinen Einsatz und die umweltbewusste Produktionsweise von der Ecoride Organisation ausgezeichnet.

Jedes Board, das bei BIC Sport die Produktionshallen verlässt, wurde von professionellen Shapern entworfen und in Frankreich originalgetreu nach den Vorlagen der Prototypen gefertigt. Heute ist BIC Sport Vorreiter in der Massenproduktion von Surfboards, entwickelt für die anspruchsvolle Surfwelt. Außerdem ist die Marke führend auf dem europäischen Sit-On-Top Kajak Markt und mit verschiedenen Design Awards ausgezeichnet worden.

Aktuell entwickelt sich das Stand Up Paddleboarding rasend schnell und zeigt mehr denn je den Stellenwert von hoher Qualität und innovativen Produkten zum besten Preis. BIC Sport wurde 2013 mit zwei weiteren Auszeichnungen geehrt, die die Erfolge der Marke anerkennen. BIC Sport erhielt den prestigeträchtigen «GEAR OF THE YEAR» Award des amerikanischen Outdoor Buyer’s Guide für die BIC SUP Wing 11’ und 12’6 Boards und den «Brand of the Year» Award der EuroSIMA, den BIC Sport aufgrund seiner hervorragenden Performance im vergangenen Jahr verliehen bekam.

Als Initiator der dynamischen Windsurf One Design Klasse «Techno
293 OD» für Jugendliche freut BIC Sport sich weltweit über eine ständig wachsende Beliebtheit in über 40 Ländern. Auf dem internationalen ISAF Board für die U-17 Klasse sind inzwischen mehr als 9.000 Kids weltweit unterwegs.

Dieser Erfolg gilt auch für das Junioren-Segeldinghy O’pen BIC, das den Kinder- und Jugendsegelsport neu beleben konnte und seit 2006 über 7.000 junge Segler überzeugt.

Eine weitere One Design Klasse wurde 2013 ins Leben gerufen. Mit der BIC SUP One Design Challenge gibt es nun auch im Stand Up Paddling eine Monotyp-Klasse, bei der alle Teilnehmer mit dem gleichen Material starten. Mit mehr als 300 weltweit ausgetragenen SUP Wettkämpfen war die BIC SUP One Design Challenge auf Anhieb ein Erfolg. 

france


Eco-Design und umweltbewusste Produktion

Geringer Energieverbrauch:

  • kurzer Produktionszyklus
  • kurzer Infrarot-Hitze-Zyklus
  • gerimger Elektrizitätsverbrauch

Wenig Ressourcenverbrauch:

  • stimmiger Fertigungsprozess
  • Ausschussrate < 2,5 / 1.000
  • überschüssiges Material ist recycelbar
  • 5-mal bessere Formkapazität als Standardtechniken

Keine Umweltverschmutzung:

  • geschlossener Kühlkreislauf der Formen
  • keine Gasemissionen
  • keine Lösungsmittel

100 % recyclebar

  • O'pen BIC, Kayaks und Boote sind am Ende ihrer Lebensdauer zu 100 % recyclebar


Auszeichnungen

  • O’pen BIC : « Bateau Bleu » der Fédération des Industries Nautiques (2007)                                              
  • Kayaks : mehrere « Etoiles du Design » für das umweltfreundliche Konzept der Kajaks
prix
  design
 
 

Ecoride Zertifikat

Ecoride wurde von der EuroSIMA Gruppe in Zusammenarbeit mit dem ADEME entwickelt und ist ein Instrument zur Messung umweltpolitischer Leistungen von Firmen der Wassersportindustrie. Aufgrund der Umsetzung eines Umweltschutz-Management-Systems in der gesamten Firma, trägt BIC Sport dieses Zertifikat.

ecoride

 

 

 

Technologie

BIC Sport ist stolzer Besitzer einer weltweit einzigartigen Fertigungsanlage, in der drei unterschiedliche Produktionsverfahren Anwendung finden: Twin-Sheet Thermoformen, Thermoformen um einen Styroporkern und Blasformen/Blasextrusion. BIC Sport ist der weltweit einzige Hersteller, der über diese drei Produktionsverfahren in einer Fertigungsstätte verfügt. Somit können sechs verschiedene Produkttypen produziert werden.

TST: Hohlraum Twin-Sheet Thermoformen

Das Prinzip: Zwei Platten (Deck und Rumpf) werden in einer Aluminiumform erwärmt, geformt und pressgeschweißt. Das Ganze wird abgekühlt und in der Werkstatt fertiggestellt. Produkte, für die dieses Verfahren angewendet wird: Kajaks, O‘pen BIC und Boote.

ACE-TEC/ TOUGH-TEC: Thermoformen um einen Styroporkern

ACE-TEC: Unter Hitze und Druck wird ein wasserdichter EPS Kern mit Glasfasergewebe ummantelt, in Harz getränkt und anschließend zwischen zwei Aluminiumformen gelegt. Die Form wird druckverschlossen und abgekühlt. Das nun fertige Produkt wird aus der Form genommen und in die Endbearbeitung geschickt. Produkte in dieser Bauweise: ausgesuchte Surf-, Windsurf- und SUP Boards

TOUGH-TEC: Unter Hitze und Druck wird ein wasserdichter EPS Kern mit einer haltbaren und unempfindlichen PE Haut überzogen und zwischen zwei Aluminiumformen zusammengepresst. Das nun fertige Produkt wird aus der Form genommen und in die Endbearbeitung geschickt. Produkte in dieser Bauweise: Beach-Windsurfboards und TOUGH-TEC SUP Boards

Weitere Infos zu dieser Technologie: http://world.bicsport.com/corporate/inside-bicsport/whats-up/news-details/tough-tec.html

DURA-TEC: Blasformen / Blasextrusion

Das Prinzip: Ein Schlauch aus geschmolzenem Polyethylen wird rotationsgeformt und gegen die Innenseiten der Kavitätsform geblasen, um eine hohle Außenhaut zu erhalten. Diese wird in eine Stahlform gelegt und mit hoch verdichtetem Polyurethan ausgeschäumt.Produkte, für die dieses Verfahren angewendet wird:  DURA-TEC Surfboards