SIC Foil Kollektion 2020

03.06.2020

SIC steigt 2020 mit einer fein abgestimmten Auswahl an hochwertigen und ausgiebig getesteten Foil Boards in den Foil-Markt ein. Dabei besteht die Range aus drei Foilboards mit unterschiedlichen Einsatzbereichen.

Manta Foil 

Das Manta Foil ist hauptsächlich ein Surf Foil Board, eignet sich aber auch bestens für kurze Downwindschläge. Dieses Foil Board ist jedoch so konzipiert, dass es Wellen und Swellwellen auffängt, die für das traditionelle Surfen nicht ideal sind. Auf Hawaii gibt es z.B. viele Passatwinde, die für chaotische Wellenbedingungen sorgen können, aber mit dem Manta-Foil-Board verpasst man keinen Tag mehr auf dem Wasser. Das Foil Board ist stabil und hat genug Länge, Volumen und Gleitfähigkeit, um es leicht zum Foilen zu bringen. Zusätzlich sorgt das geringe Gewicht dafür, dass es auch nach einem Abgang schnell wieder ins Gleiten gepumpt werden kann.

Mako Foil

Das Mako Foil ist ideal für alle, die mit dem Sup-Foiling, bzw. Wing-Foiling beginnen möchten. Das Board bietet ausreichend Stabilität zum Start, ohne dann beim Foilen zu viel Gewicht und Angriffsfläche für den Wind zu bieten. Das Mako verfügt über ausreichend Volumen (114 Liter), um auch schwere Paddler gut zu tragen oder um durch ein Windloch zu paddeln. Die Länge des Foil Boards sorgt für gute Geschwindigkeiten. Das griffige Deck hat eine leicht konvexe Kontur, die für zusätzliche Stabilität sorgt. Der Shape des Boards und die Volumenverteilung verbessern die Kippstabilität und sorgen für eine gute Balance, egal ob beim Foilen oder beim Paddeln. Das Deck verfügt außerdem über Inserts um Fußschlaufen zu montieren und hat einen Heck-Kicker.

Marlin Foil

Ein Foilboard, das alles kann, egal ob man ein SUP-, Surf- oder Windsurfboard zum Foilen sucht. Das frühe Angleiten war das oberste Ziel beim Entwurf des Marlin Foils. Mithilfe des ausgeprägten Step-Channels gelingt es, einen hohen Druck in der Mitte des Boards aufzubauen, der den nötigen Auftrieb erzeugt, um das Board frühzeitig zum Foilen zu bekommen. Bei der Verwendung als SUP Board soll das hohe Gesamtvolumen und die Breite von fast 75 cm für ausreichend Stabilität sorgen, um einfach durch den Shore Break ins Line-Up zu gelangen. Der Rocker und die Quad-Finnen-Aufstellung sorgen für eine große Manövrierfähigkeit auf der Welle. Das Rocker Profil und der Shape des Marlin sorgen für hohe Geschwindigkeit und Wendigkeit. Das Verhältnis von Länge, Breite und Volumen trägt dazu bei, die Lernkurve zu verkürzen und den Spaßfaktor im Handumdrehen zu erhöhen.

Alle Infos zu den einzelnen Foils findet man hier.



 
« zurück